Freundeskreis für den Erhalt der

Stiftskirche Petersberg

bei Halle e.V.

Baugeschehen und Mittelbedarf für die große Sanierung



Nach 2000 traten neue Sorgen um den Erhalt der Stiftskirche auf.
Die Dächer waren undicht und sind dies teilweise noch immer. Rissbildungen im Mauerwerk, defekte Fenster der Obergaden, verwitterte Giebelabdeckungen aus Sandstein, nicht standsichere Giebelkreuze des Querhauses und im Turm, von Schwamm und Holzschädlingen befallenes und vermodertes Dachgebälk und geschädigte Balken der Decken, ein Absturz eines Dachgebindes über der Nordempore erfordern eine dringende Sanierung zum Erhalt des Baudenkmals von überregionaler Bedeutung.

Die Gesamtsumme für die notwendigen Sanierungsmaßnahmen bis 2020 beläuft sich auf mehr als eine Million Euro.
Dies ist eine große Aufgabe, der sich die Stiftung und der Freundeskreis verpflichtet fühlen.

Besichtigungen & Gebete

abgeschlossene Projekte